Die Crew

Mein Bild

Panamericana - diese Route spukt schon seit meinem 18. Geburtstag in meinem Kopf. Dabei geht es nicht um das reine Abfahren sondern um das Entdecken des Kontinents. Nun, kurz vor meinem 60. Geburtstag wird dieser Traum tatsächlich Wirklichkeit.Den Job beendet und die lange Suche nach einem geeigneten Fahrzeug wurde belohnt - der Unimog ist startklar und hat sich auf der Testreise 2014 auf Island bestens bewährt. Jetzt kann es mit friends und family im Mai 2015 endlich losgehen. D.h. ich bin immer an Bord, die Crew wird wechseln und es gibt auch Strecken auf denen ich alleine unterwegs bin.

Sonntag, 17. April 2016

 Auf dem Weg nach Palenque sind wir wir in eine Blockade der autonomen Bevölkerung gekommen. Aber nachdem sie nur 20 Pesos Maut wollten ist das kein Grund streit zu suchen.
Auf dem Weg haben wir noch die Ruinen von Tonina sowie die Wasserfälle von Agua Azul angesehen. Palenque, die Ruinenstadt im Urwald ist aber schon das absolute Highlight. Zum Glück hatten wir auch noch moderate Temperaturen und keine Moskitos, so dass die Besichtigungstour nicht zu anstrengend wurde. Anschliessend wurden die Sreassen besser und die Temperaturen gingen nicht mehr unter 30 Grad.  Die langweilige Strecke bis zur Pazifikseite bei Chetumal mussten wir mit frühem Aufstehen und Fahrt bis zum Mittag bezahlen. 30 km nördlich von Chetumal haben wir dann mal wieder einen Traumplatz gefunden. Stellplatz an einer Süsswasserlagune bei Bacalar mit Badewannentemperatur .Hier sind wir erst mal drei Tage geblieben bevor es weiter nach Yucatan ging. Bei Tolum sind wir in das Naturschutzgebiet Sina Kaa, mussten uns das aber mit miserabler Strasse mit Schlaglöchern und viel Schlammlöchern erkämpfen. MOGLAND. Dafür entschädigte aber auch ein Traumstrand sowie Delfine, Meeresschildkröten und beim Schmorcheln Rochen.
Zurück in Tolum blieben wir nochmals vier Nächte und haben den tollen Strand genossen und in einer Cenote, ein Unterwassersee im Kalkgestein, gebadet.
Chips gehen immer
Verkauf der Handarbeiten

Agua Azul



Palenque



2020

MEXIKO Paradies für Gourmets - wenn man Huhn mag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen