Die Crew

Mein Bild

Panamericana - diese Route spukt schon seit meinem 18. Geburtstag in meinem Kopf. Dabei geht es nicht um das reine Abfahren sondern um das Entdecken des Kontinents. Nun, kurz vor meinem 60. Geburtstag wird dieser Traum tatsächlich Wirklichkeit.Den Job beendet und die lange Suche nach einem geeigneten Fahrzeug wurde belohnt - der Unimog ist startklar und hat sich auf der Testreise 2014 auf Island bestens bewährt. Jetzt kann es mit friends und family im Mai 2015 endlich losgehen. D.h. ich bin immer an Bord, die Crew wird wechseln und es gibt auch Strecken auf denen ich alleine unterwegs bin.

Mittwoch, 10. Juni 2015

Am Sonntag stehe ich an einer Tankstelle, um wieder mal den Durst von Big Blue zu stillen als ich von einem jungen Mann auf deutsch angesprochen werde. Er und sein Bruder trampen durch Kanada und fragen ob sie mitkommen können. Es regnet, wir sind abseits der Hauptroute, also nehme ich sie mit, obwohl ich heute nicht mehr so lange fahren werde.Sie stellen sich als Hansen und Paul vor und kommen ursprünglich aus Konstanz. Ihr Plan ist, in 80 Tagen ohne Geld um  die Welt zu reisen. Tickets etc. wollen sie sich erarbeiten.Irgendwie kommen sie mir bekannt  vor und schließlich frage ich sie, ob sie die zwei Jungs sind, die mit dem Fahrrad von Berlin nach China unterwegs waren. Jawohl. Die Doku habe ich letztes Jahr im TV gesehen. Wieder mal kleine Welt. In Terrace Bay lasse ich sie an einer Tankstelle raus und suche mir einen Übernachtungsplatz.
Gestern dann noch eine Wanderung  auf dem Sleeping  Giant Trail, insgesamt 22 km. Danach habe ich dann gut geschlafen. Heute vormittag überquerte ich schon die nächste
Zeitzone, jetzt Central  Time.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen